Wenn bei Windows XP öfter die IP-Adresse seines Computers ändern will oder muss, dann ist die manuelle Methode über die Eigentschaften der Netzwerkumgebung wenig komfortabel und nervt schnell.

Wer zum Beispiel mit einem Notebook regelmäßig zwischen verschiedenen Netzwerken wechseln muss, der kann das auch wesentlich komfortabler machen.

Netsh ist ein leistungsfähiges Dos-Tool welches man über die Eingabeaufforderung oder via Batchdatei nutzen kann. Es ist wenig bekannt, aber Windows 2000 und Windows Server 2003 bringen von Hause aus das Netzwerktool Netsh mit. Es wird standardmäßig mitinstalliert und befindet sich meist im Ordner %systemroot%\system32. Netsh steht auch unter Windows XP zur Verfügung. Ob es auch unter Windows XP Home vorhanden ist weiss ich leider nicht, aber dort kann man es sicher nachinstallieren. 

Netsh ermöglicht das Anzeigen, Ändern, Importieren und Exportieren vieler Netzwerkeinstellungen.

Doch nun zum recht einfachen Aufbau der Batchdateien:


netsh interface ip set address name="LAN-Verbindung" source=static addr=192.168.1.10 mask=255.255.255.0
netsh interface ip set address name="LAN-Verbindung" gateway=192.168.1.254 gwmetric=0
netsh interface ip set dns name="LAN-Verbindung" source=static addr=192.168.1.254 register=PRIMARY

Der PC erhält dadurch die IP-Adresse 192.168.1.10 in der Subnetmask 255.255.255.0. Das Gateway erhält die IP-Adresse 192.168.1.254. Der Primäre DNS wird auf 192.168.254 gestellt.


netsh interface ip set address name="LAN-Verbindung" source=dhcp
netsh interface ip set address name="LAN-Verbindung" gateway=dhcp gwmetric=0
netsh interface ip set dns name="LAN-Verbindung" source=dhcp

Der PC erhält dadruch seine IP-Einstellungen vom DHCP-Server.


netsh interface ip set address local static 123.123.123.123 255.255.255.0
netsh interface ip add address local 234.234.234.234 255.255.255.0

Wer will kann mittels netsh auch zwei IP-Adressen einer Netzwerkkarte zuweisen.


netsh interface ip add dns name="LAN-Verbindung" addr=192.166.192.3 index=2

Wer will kann die Batchdatei auch um einen weiteren DNS-Server erweitern. Bitte beachten Sie das unter Windows XP der erste und der zweite DNS nicht gleich sein dürfen!


Wichtig:
Der Name der Netzwerkverbindung muss eventuell an Ihren PC angepasst werden. Wie der aktuelle Name Ihres Netzwerkadapters lautet finden Sie raus indem Sie in der Eingabeaufforderung ipconfig eingeben. Dort werden alle Netzwerkadapter mit Ihren Einstellungen und Namen aufgelistet. Mit Hilfe des Namens können einzelne Netzwerkadapter unterschieden werden.

Sollte ipconfig keinen Namen für den Netzwerkadapter anzeigen, so kann ein zu langer Name mit Leer- oder Sonderzeichen die Ursache dafür sein!

Nach dem Starten der Batchdatei dauert es einige Sekunden bis alle Änderungen durchgeführt werden. Ein Neustart ist nicht erforderlich.

Mit Verknüpfungen auf dem Desktop oder im Startmenü kann man nun bequem verschiedene Batchdateien starten und so die benötigten IP-Einstellungen jederzeit mit einem Mausklick herstellen.

Teilen