Automatisch an das untere Ende einer Tabelle scrollen.

ActiveWindow.ScrollRow = Range("A65535").End(xlUp).Row

Beschreibung: Dieser Befehl prüft wo in Spalte A die letzte Zeile beschrieben wird und springt dann mit dem Fenster in die entsprechende Zeile. Mann braucht also nicht mehr bis ans Ende einer Tabelle zu scrollen um dort zum Daten einzugeben. Dies funktioniert auch wenn das Fenster fixiert ist.

Prüfen ob die Tabelle mehr als 20 Zeilen hat und dann automatisch an das untere Ende einer Tabelle scrollen. 

If Range("A65535").End(xlUp).Row > 20 Then ActiveWindow.ScrollRow = Range("A65535").End(xlUp).Row - 10

Beschreibung: Dieser Befehl prüft wo in Spalte A die letzte Zeile beschrieben wird und springt dann mit dem Fenster 10 Zeilen darüber. Damit es keinen Fehler gibt macht es das nur, wenn die Tabelle länger ist als 20 Zeilen. Auf diese Art hat man bei langen Tabellen die letzte Zeile ungefähr in der Mitte des Bildes. Das ist bei der Eingabe übersichtlicher.

Teilen