Mit folgender Zeile in einer Batchdatei kann man Netzlaufwerke einbinden:

net use Z: \\192.168.0.1\Freigabename /user:Computername\Benutzername Passwort /PERSISTENT:NO

Z: = ist der Laufwerksbuchstabe den das Netzlaufwerk bekommen soll

192.168.0.1 = die IP-Adresse des Rechners auf dem sich die Netzwerkfreigabe befindet

Freigabename = Name der bei "freigeben als" eingetragen wurde

Computername = Name des PCs z.B. PCMichel oder PC17

Benutzername = Name des Benutzer z.B. Michel

Kennwort = zum Benutzername gehöriges Kennwort

Der Schalter PERSISTENT:NO bewirkt das Windows bei jedem Neustart, das Netzlaufwerk wieder trennt!

Mit dem Parameter /persistent:no wird die Laufwerksverbindung nicht automatisch beim nächsten Start wiederhergestellt. Das bedeutet die Batchdatei muss bei jedem Windows start gestartet werden. Das hat allerdings den Vorteil, das Windows das Wiederherstellen nicht selber versucht und dabei nach einem Passwort fragt, sondern das Netzlaufwerk stattdessen ohne Nachfrage jedes mal von der Batch verbunden wird.


 

Teilen